Bis 1990 hatten wir als Sozialgebäude eine alte Wehrmachtsbaracke. Ab 1990 begannen unsere Mitglieder in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden mit dem Umbau. Zuerst wurde der alte Kohlenkessel durch eine moderne Gasheizung ersetzt. Dann wurden abschnittsweise die Außenwände massiv gebaut mit neuen Fenstern und Türen. Neben vielen kleinen Verbesserungen wurde 2002 eine Vollentkernung durchgeführt und der Innenausbau nach den damalig modernen Kenntnissen neu aufgebaut.

Platzumbau_01

alter Platz

Auch am sogenannten „Rasenplatz“ wurde ab 1990 verstärkt gearbeitet. In der Sommerpause wurde neu gesäht, manchmal auch Rollrasen an bestimmten Stellen eingebaut, letztendlich wurde aus Spendengeldern der Mitglieder 2001 eine Schlitzdrainage eingebaut. Aber man musste einfach erkennen, dass bei unserer Platzbelastung alle Maßnahmen nur einen vorübergehenden Effekt hatten. Spätestens nach den ersten nassen Herbsttagen verfiel der Platz wieder in seinen alten Zustand.

Platzumbau_02

Umbaubeginn

Mit dem Jahrhunderthochwasser im August 2002 stand unser Platz komplett unter Wasser. Mit dem schlammigen Wasser setzte sich der Rasen-Platz total zu.

2004 wurden alle Fußballer von dem Leid erlöst auf unserem „Acker“ Fußball spielen zu müssen. Nach langem Kampf mit den Tücken der Bürokratie und unter Beteiligung des Vereins mit finanziellen Eigenmitteln in Höhe von 64.000 € wurde mit Förderung von Stadt und Land ein Kunstrasenplatz gebaut.

Platzumbau_03

Umbau

Mit den jetzt vorhandenen sportlichen und sanitären Anlagen bietet sich ein hervorragendes Umfeld für die sportliche Betätigung in unserem Verein.